Politikwechsel für Thüringen - jetzt!
Das Regierungsprogramm der LINKEN für die Landtagswahlen 2009 ist beschlossen

Die LINKE hat am 27.03.09 in Arnstadt ihr Wahlprogramm für die Landtagswahlen einstimmig beschlossenen. Auf zahlreichen Regionalkonferenzen wurde das Programm vorgestellt, wurden die finanzielle Untersetzung der vorgeschlagenen Projekte und politischen Schwerpunkte vorgestellt und diskutiert. Auch aus Jena gab es eine Reihe von Änderungsvorschlägen. Vorangestellt wurden dem Programm die Leitprojekte: 1.
  1. mehr soziale Gerechtigkeit
  2. gleiche Bildungschancen und kulturelle Teilhabe für alle
  3. menschenwürdige und existenzsichernde Arbeitsplätze für Frauen und Männer
  4. eine Energieoffensive, verbunden mit ökologischer Ausrichtung der Wirtschaft
  5. mehr direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung
Dieses Programm ist konkret, umsetzbar und finanziell untermauert. Sicher wird man nicht alle Ziele sofort erreichen können, aber schrittweise umsetzen, in realistischen Zeiträumen. Diskutiert wurde auf dem Parteitag auch die Finanz- und Wirtschaftskrise mit ihren Ursachen, Auswirkungen, aber auch Lösungsansätze.
Anschließend wurde über das Wochenende die Liste für das Landesparlament gewählt. Aus Jena nahmen am Parteitag 6 Delegierte teil. Aus Jenaer Sicht erfreulich wurde für Platz 11 vom Landesjugendverband Katharina König und für den Platz 15 Dr. Karin Kaschuba nominiert und auch gewählt. Beide Vorschläge gelten als sichere Listenplätze für den Einzug in den Landtag. Gegenwärtig ist dort die LINKE mit 28 Mandaten stärkste Oppositionskraft. Weitere Kandidaten aus Jena belegen Listenplätze zwischen 53 und 60.

Dr. Gudrun Lukin



Listenplatz 11: Katharina König
Listenplatz 15: Dr. Karin Kaschuba
Listenplatz 53: Ulrich Unger
Listenplatz 55: Bernd Rahn
Listenplatz 56: Alexander Klein
Listenplatz 57: Frank Mechold
Listenplatz 58: Jens Thomas
Listenplatz 60: Daniel Lorenz